Spiel dein Spiel!

DIE.
FUSS.
BALL.
LEGENDE.
LEBT.

Freizeit

Das Wunder von Bern DVD

Nicht ohne Grund ist das Wunder von Bern zugehörig zum Genre der Dramen. Der Zuschauer erlebt auf präzise Art und Weise, wie eine Familie und eine ganze Nation wieder zusammengebracht werden können. Selbst bei solch einem Film werden reale Zustände in eindrucksvoller Form dem Zuschauer präsentiert. Gerade Familien können bei genauerer Betrachtung bestimmte Situationen auf ihr eigenes Familienleben übertragen. Aber nicht nur, dass man mit Hilfe von Freizeitaktivitäten wie Fußball die Familienbindung stärkt, nein, schon kleinere Beschäftigungen zu Hause können den Kontakt zu den Eltern positiv beeinflussen. Grundlegend können Eltern aus diesem preisgekrönten Film lernen, dass schon kleine Beschäftigungen in der Freizeit sinnvoll sind. Da der Film nur noch selten im Kino gezeigt wird, empfiehlt sich dazu ein DVD Verleih. So kann die ganze Familie zuhause den Film gemeinsam ansehen und anschließend darüber reden. So bekommt die Freizeitbeschäftigung vor dem Fernsehbildschirm eine ganz neue Qualität und wird sogar noch zu einem verbindenden Element zwischen den Familienmitgliedern.

Wichtig ist, dass Kinder während der Zeit mit den Eltern Spaß haben. Selbst das Basteln ist eine gemeinsame Beschäftigung, die Kinder und Eltern näher bringen kann. Das benötigte Budget ist dabei meist nicht höher als beim Fußballspielen. Genau darin ist ein weiterer Bestandteil des Filmes: Aufgrund der Verhältnisse in den 50iger Jahren konnten sich die wenigsten Familien große Ausflüge in die Ferne erlauben - entsprechend war ein nichtkostenaufwändiger Sport wie Fußball ideal als Ausgleich in der Freizeit. Das gleiche Prinzip kann von Eltern auch heute übernommen werden. Es geht rein darum, dass man sich trotz eines hektischen und straff organisierten Alltages Zeit für die Familie nimmt. Dabei haben sich die Möglichkeiten in der Freizeit durchaus geändert. Wie auch im Film brauchen Kinder Leitfiguren, die ihnen nicht nur Vorbild sind, sondern sich auch deutlich als ihre Bezugsperson definieren. Das gilt nicht nur für den kleinen Mathias alias Louis Klamroth im Wunder von Bern, sondern auch in der heutigen Zeit. Mehr denn je ist es zwar wichtig Kindern das autonome Beschäftigen beizubringen, ohne dabei jedoch das Gefühl zu vermitteln, dass sie alleine gelassen werden. Finden sie ihre Leitfigur nicht in einem oder gar in beiden Elternteilen, kann es wie im Film passieren, dass sie sich ihr Vorbild außerhalb der Familie suchen.

Freizeit ist mittlerweile nicht mehr nur für berufstätige Eltern eine Seltenheit, auch immer mehr Kindern leiden zunehmend mehr unter Stress. Um den stetig wachsenden Anforderungen jedoch gewachsen zu sein, ist es unabdingbar, dass ein Ausgleich geschaffen wird –und genau hierfür müssen Eltern Sorge tragen. Wie auch bei Erwachsenen können Kinder den Druck des Alltages mit Aktivitäten, die Körper und Geist fordern, kompensieren.

Während die 50iger Jahre in Deutschland als Entwicklungsjahre bekannt sind, zählt heute der Fortschritt. Technologien entwickeln sich, innovative Lernmethoden werden in den Alltag der Kinder integriert und erfolgreich vermarktet – aber dennoch bleibt ein Bestandteil immer gleich: Jede noch so bedeutende, progressive Entwicklung eines Landes stärkt das im Ursprung klassische Familienkonstrukt.